Über mich

In eine indisch-deutsche Künstlerfamilie geboren, begleitete mich der indische Tanz und das Yoga schon von frühester Kindheit an. Bereits mit 4 Jahren stand ich zum ersten Mal auf der Bühne und absolvierte zahlreiche Auftritte im indischen Tanz. Auch Yoga war ein regelmäßiger Alltagsbegleiter. Als Kind beobachtete ich gerne meine Eltern wie sie Yoga praktizierten und schwang mal hier, mal dort mit.

Mit 16 Jahren überkam mich die Liebe zum Yoga so sehr, dass ich das Gymnasium abbrechen wollte, um alleine nach Indien zu gehen und in Puna in einem renommierten Yogainstitut eine Ausbildung zu machen. Wie das Leben jedoch so spielt, blieb ich weiter in Deutschland, machte mein Abitur, und ging nach Heidelberg um Indologie zu studieren. Nach meinem Magister schlich sich erneut meine Liebe zu Bewegung und Tanz als Ausdruck meines Körpers ein und so ging ich für 2 Jahre nach Indien um ein Tanzstudium an der Universität Tiruchirappalli zu absolvieren. Es folgten viele Tanzprojekte in Indien, in denen ich als Choreographin und Tänzerin mitwirkte.

2013 kam mein Sohn zur Welt und ich beschloss erst einmal zu Hause zu bleiben.
2016 gesellte sich noch meine Tochter dazu und ich blieb weiter zu Hause… In dieser Zeit wurde mir immer bewusster, wie wichtig es ist, Zeit und Raum für mich selbst zu schaffen. Zeit, mich selbst wahrnehmen zu können, meine Bedürfnisse erkennen zu können, auf die Signale meines Körpers hören zu können, herauszufinden, was genau eigentlich ich will, nicht was die Gesellschaft, mein Familienhintergrund, meine Familie wollen.

Ich machte mich auf die Suche zu mir selbst, mein erster Schritt war endlich eine Ausbildung zur Yogatherapeutin zu machen. Parallel dazu beschäftigte ich mich mit allen Themen, die diese Ausbildung in mir hervorrufte. Nächstenliebe, Achtsamkeit, das Selbst, die Aufgabe in diesem Leben, holistisches Leben, Ayurveda und Gesundheit, alternativen Heilmethoden, energetische Arbeit, Quantenphysik, Manifestationstechniken uvm.

In dieser Zeit verstarb mein Vater ganz plötzlich im Alter von 68 Jahren. Das stellte mein komplettes Leben von einer Minute auf die andere auf den Kopf. Und ich fragte mich – nicht zum ersten Mal- nach dem Sinn des Lebens. Warum sind wie hier? Wenn offensichtlich alles was wir hier auf der Erde schaffen vergänglich ist? Ich war ein anderer Mensch. Mir wurde klar, dass ich etwas in meinem Leben ändern muss. Ich wollte mein Leben nicht mehr nur auf die Bedürfnisse anderer richten. Ich wollte mich endlich selbst leben, so, wie ich bin, so wie ich sein möchte, in meinem Licht strahlen, das mir in diesem Leben geschenkt wurde.

Und das tat ich.

Jetzt bin ich hier um mit dir mein Wissen zu teilen. Meine Mission ist es, dir dabei zu helfen, dein Licht zu finden, deinen Herzensweg zu gehen, ganz gleich, was die Außenwelt dazu zu sagen hat. Ich möchte dich darin bestärken in deine Kraft zu kommen und endlich dein Leben zu leben.

Harini About

Möchtest du mit mir arbeiten?

Spürst du in dir den Wunsch deinen Körper tiefer wahrnehmen zu können und dadurch besser und standfester durchs Leben zu schreiten? Dann melde dich gerne bei mir für Einzelsitzungen an.  Wir werden gemeinsam ein Programm entwickeln, das speziell auf deine Bedürfnisse angepasst ist. Ich freue mich auf dich!

KONTAKT